Häufige
Kunden­fragen

Häufige Kunden­fragen

Was kostet es, Parkett abschleifen zu lassen?

Die Höhe der Kosten hängt von unter­schied­li­chen Faktoren ab, zum Beispiel von der Größe des Raumes oder der Stärke der Abnutzung. Außerdem muss vor­her geklärt wer­den, ob Reparaturen durch­ge­führt oder Fugen gekit­tet wer­den sol­len. Die Art der neu­en Versiegelung spielt eben­falls eine Rolle. Hier geht es dar­um, das bes­te Produkt für die jewei­li­ge Belastbarkeit zu fin­den.

Wieviel Millimeter werden abgeschliffen?

Die Schleiftiefe hängt von der Tiefe der Kratzer bezie­hungs­wei­se von den Beschädigungen ab. Eventuellen Unebenheiten wer­den eben­falls berück­sich­tigt. Normalerweise wer­den zwi­schen 0,5 bis 1 Millimeter abge­schlif­fen.

Wie oft kann ein Parkettboden abgeschliffen werden?

Das hängt von der Stärke der Echtholzschicht ab. Fertigparkett lässt sich ein- bis zwei­mal schlei­fen, Massivparkett bis zu sechs­mal.

Wie lange dauert die Renovierung des Parketts?

Hier spie­len die Bedingungen vor Ort eine Rolle, zum Beispiel ob die abzu­schlei­fen­den Parkettflächen zusam­men­hän­gend sind oder nicht. Ebenfalls rele­vant sind die Raumgröße sowie die Art der Versiegelung. Bei einer Fläche von 30 qm soll­ten Sie zwei­ein­halb Tage ein­kal­ku­lie­ren.

Wann ist das Parkett wieder begehbar?

Normalerweise ist ein reno­vier­ter Parkettboden nach sechs bis acht Stunden mit Socken wie­der begeh­bar. Es kommt aller­dings auf die Witterung und die Raumtemperatur an.

Wann dürfen die Möbel zurück ins Zimmer?

Bei eini­gen Lacken ist es mög­lich, die Möbel bereits nach 24 Stunden wie­der ein­zu­räu­men. Manche Lacke sind erst nach drei bis fünf Tagen voll­stän­dig aus­ge­här­tet. Bei einer Behandlung mit Parkettöl kön­nen Sie die Möbel nach 24 Stunden ein­räu­men.

Ist der Boden während der Renovierungsarbeiten begehbar?

Das Betreten des Bodens ist wäh­rend der Schleifarbeiten mög­lich. Beim letz­ten Schleifgang bezie­hungs­wei­se wäh­rend des Auftragens des Lacks/Öls ist ein Begehen nicht mehr erlaubt.

Können die alten Fußleisten auch geschliffen werden?

Eine Aufbereitung der alten Sockelleisten lohnt sich in den meis­ten Fällen nicht, der Aufwand ist höher als eine neue Fußleiste zu mon­tie­ren. Darüber hin­aus ergibt sich auch die Möglichkeit einen moder­ne­ren Abschluss zur Wand zu gestal­ten, bei­spiel­wei­se mit einer ecki­gen Sockelleiste mit weiß­la­ckier­ter Oberfläche.

Wann sollten die Malerarbeiten durchgeführt werden?

Während des Abschleifens ent­steht so gut wie kein Staub. Deshalb ist es grund­sätz­lich mög­lich, Malerarbeiten nach der Parkettrenovierung durch­zu­füh­ren. Allerdings sind nach dem Schleifen in sehr engen Räumen manch­mal klei­ne Ausbesserungen an den Wänden not­wen­dig. Bei einer früh­zei­ti­gen Planung sind des­halb Malerarbeiten im Anschluss an die Parkettrenovierung emp­feh­lens­wert.

Auf welcher Grundlage erstellen Sie das Angebot?

Ein Besichtigungstermin ist not­wen­dig, um ein genau­es Angebot zu erstel­len und um abzu­schät­zen, ob der Boden abge­schlif­fen wer­den kann.

Wohin mit den Möbeln?

Grundsätzlich ist es mög­lich, den Parkettboden in meh­re­ren Abschnitten abzu­schlei­fen. Diese Vorgehensweise ist teil­wei­se zeit­auf­wän­di­ger, sodass Sie mit höhe­ren Kosten rech­nen müs­sen. Einzelne Räume soll­ten immer kom­plett reno­viert wer­den.

Als spe­zia­li­sier­tes Handwerksunternehmen für die Renovierung und Werterhaltung von Parkett- und Dielenböden ste­hen wir für wei­te­re Fragen oder für einen Beratungs­termin bei Ihnen vor Ort ger­ne zur Verfügung.*

Melden Sie sich tele­fo­nisch unter +49 (0) 2173 — 8 30 67 oder schrei­ben Sie uns über das fol­gen­de Formular eine Mail:

Andreas Augustat

*Servicegebiet:

Langenfeld, Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Meerbusch, Erkrath, Solingen, Hilden, Haan, Ratingen, Essen, Essen – Kettwig, Mülheim an der Ruhr, Wuppertal, Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath, Mettmann.

13 + 8 =

Unser Servicegebiet –
rund um Düsseldorf …

… hier schleifen wir für Sie Parkett und Dielenböden:

Düsseldorf

Stadtteile:
Düsseldorf – Altstadt
Düsseldorf – Carlstadt
Düsseldorf – Stadtmitte
Düsseldorf – Pempelfort
Düsseldorf – Derendorf
Düsseldorf — Golzheim
Düsseldorf – Flingern-Nord
Düsseldorf — Flingern-Süd
Düsseldorf — Düsseltal
Düsseldorf – Oberbilk
Düsseldorf — Unterbilk,
Düsseldorf – Bilk
Düsseldorf – Friedrichstadt
Düsseldorf – Hafen
Düsseldorf – Hamm
Düsseldorf – Flehe
Düsseldorf — Volmerswerth
Düsseldorf – Oberkassel
Düsseldorf – Heerdt
Düsseldorf – Lörick
Düsseldorf — Niederkassel
Düsseldorf – Stockum
Düsseldorf – Lohausen
Düsseldorf – Kaiserswerth
Düsseldorf – Wittlaer
Düsseldorf – Kalkum
Düsseldorf — Angermund
Düsseldorf – Lichtenbroich
Düsseldorf – Unterrath
Düsseldorf – Rath
Düsseldorf — Mörsenbroich
Düsseldorf – Gerresheim
Düsseldorf – Grafenberg
Düsseldorf – Ludenberg
Düsseldorf – Hubbelrath
Düsseldorf — Knittkuhl
Düsseldorf – Eller
Düsseldorf – Lierenfeld
Düsseldorf – Vennhausen
Düsseldorf — Unterbach
Düsseldorf – Wersten
Düsseldorf – Holthausen
Düsseldorf – Reisholz
Düsseldorf – Benrath
Düsseldorf – Urdenbach
Düsseldorf – Hassels
Düsseldorf – Itter
Düsseldorf — Himmelgeist
Düsseldorf – Garath
Düsseldorf – Hellerhof

Essen

Stadtteile:
Essen – Heidhausen
Essen – Heisingen
Essen – Kettwig
Essen – Werden
Essen – Bredeney
Essen – Rüthenscheid
Essen – Stadtwald

Ratingen

Stadtteile:
Ratingen – Hösel
Ratingen – Lintdorf
Ratingen – Breitscheid
Ratingen – Homberg
Ratingen — Eggerscheidt

Langenfeld
Erkrath
Meerbusch
Hilden
Monheim
Solingen
Mettmann
Velbert
Heiligenhaus
Wülfrath

Ist Ihre Stadt / Stadtteil nicht dabei?
Fragen Sie hier an!